Schlagwort-Archive: malreisen

Der weite Himmel- so nah

Wir hatten eine tolle, erfolgreiche Zeit in der Kunstfabrik Hannover. Danke an das gut organisierte Team der KFH und von Boesner Hannover. Wir wurden sehr gut betreut.

Hier weitere Ergebnisse:

Und viele Ölbilder in Progress wurden mit nach Hause genommen:

Und das waren die Stimmen der Teilnehmerinnen in diesem Jahr:

Auf ein Wiedersehen in 2019 an der KFH

Kursthema „Baumlandschaften“ vom 2.-5.September 2019

Atelier Liane Käs, Berlin September 2018

Advertisements

MAL REISEN 2018

Alle Malreisen in 2018 mit Liane Käs auch online auf meiner Webseite: http://www.lianekaes.de

Oder das Programm per Post oder E-Mail bei mir anfordern!

Atelier Liane Käs, Januar 2018

Warum Sylt …

Ich ging zum Meer und hielt Zwiesprache mit den Elementen, mit dem Himmel, den Wolken,  Wellen und dem Wasser 


Ich suchte Muscheln am Strand. Steine und Fundstücke sammelte ich.

Ich sah das Licht am Himmel und hörte das Brausen des Windes, das Tosen des Sturmes – und die Ruhe in den windstillen Wassern danach.

In meiner offenen Hand ruht das Staunen. Umgekehrt wurde mein Sinn. Was ich früher floh, das zieht mich jetzt an. ( Text nach E. Sprotte)

Aquarelle von Liane Käs, 35 *50, 2016, Sylt,  Akademie am Meer 

Das wilde rastlose Meer…

…nicht eben drohend, aber in großartiger Bewegung. Aus den Wogen tönt etwas herauf, was so klingt wie ein Finale einer Beethovenschen Sinfonie.


Das Meer ist mit sich beschäftigt und kämpft, wie eine große Menschennatur, den Kampf seiner Gefühle durch. (A.Meissner)


Sylt Vorbereitung Malreisen, Öl auf Acryl und  Aquarell 2016

BlumenMeer II 

Auch in diesem Jahr  sind meine neuen Bilder an die Ostsee gereist und hängen nun für einige Zeit im Schloss Café im Schloss Pudagla auf Usedom.

Im Hinterland der Halbinsel ein lohnendes Ausflugsziel mit Bernsteinhexe und Kreuzgewölbe. 


Blick vom Glaubensberg auf das Schloss: Aquarell von Liane Käs, 38*58, 2015



BlumenMeer: Werke in Aquarell, Acryl und Öl von Liane Käs, Berlin, 2016

Keine Kreativität ohne Aktivität!

Doch eine Idee allein reicht nicht aus- sie will erprobt und umgesetzt werden.

  
Wie kommt man von der Planung zur Praxis, wie gewinnt man Erkenntnisse und wie erlebt man die Kreativität allein oder in der Gruppe?

  
Es ist die Lust am Wechsel der Perspektive, dazu gehören Misserfolge und Fehler – die nicht abschrecken sollen, sondern aus denen es zu lernen gilt. 

  
Die Leidenschaft als Pflicht verstehen – das ist die Motto für 2016. Für alle geplanten Vorhaben und Jobs, für alle Workshops und Malreisen im kommenden Jahr! 

Das Leben als kreative Motivation- der Weg dorthin beginnt jetzt.

  
Atelier Liane Käs, Berlin , 2015