Archiv der Kategorie: Atelier Berlin

Mit Farben Licht in die Welt zaubern

Farben beleben! Ihr kreativer Ausdruck reizt unsere Sinne und uns wird bewusst, welche Bedeutung Farben in unserer Welt haben.

Die Wirkung von Farbe nimmt der Mensch unterschiedlich wahr. Es ist eine Dynamik des Sehens, welche Farbtemperatur und wie Farbe und Nichtfarbe überhaupt wahrgenommen wird. Was gefällt, wird höchst unterschiedlich bewertet.

„Gelb“, Mixed Media auf LW, 40* 40, 2022

Das Sehen hat sich verändert, das Wissen über Farben vergrößert… aber alle Theorie nützt nichts ohne Freude am Experimentieren mit Farben und Lust am Mischen!

„Rot“, Acryl auf LW XL, 50 *70, 2022

Wieder viel Zeit zum Malen und Experimentieren mit Farben und Techniken haben die Teilnehmer der nächsten Studienreise nach Lehnin am Klostersee.

Atelier LK unterwegs, Juni 2022

Kunstkalender 2022

Der neue Kunstkalender Lankwitz Lichterfelde 2022 ist fertig und ab sofort bei mir im Atelier und bei weiteren Geschäftspartnern vom Netzwerk „Mein LiLa“ zu erwerben. Partner in diesem Jahr sind: Foto Faible, Buchhandlung Friebe, Surf‘n Copy, Foto Frohloff und das Café Kebe.

Preis: 19 Euro

Hier ein Blick auf das Titelblatt mit den farbigen und neuen Aquarellen:

Atelier LK, 2021

Blau ist eine Farbe, aber auch…

… ein Gefühl. Blau ist die Farbe der Könige und der Gottesmutter, aber auch des Himmels und des Wassers.

Blau versinnbildlicht die Treue, aber auch die Traurigkeit. Und blau ist die Farbe des Friedens, wie sie die UNO verkörpert und auch die Farbe Europas.

NATÜRLICH hängen auch blaue Bilder in unserer neuen Gemeinschafts-Ausstellung „FARBRAUSCH“ – denn es gibt so unendlich viele Blautöne.

Cyanblau, Himmelblau, Indigo, Ultramarinblau, Königsblau…

Das sind erste kleine Eindrücke aus der Ausstellung FARBRAUSCH, in der es -wie der Titel verrät- um alle Farben geht. Und um den Rausch, den Farben auslösen, wenn man damit malt und arbeitet. 😉

Zu besichtigen für die Öffentlichkeit in Berlin-Steglitz ab 4. April 2022 werktäglich von 10-15 Uhr in der Bergstraße 1, in den Räumen der Geschäftsstelle Reha gGmbH Berlin-Steglitz.

25 Kunstschaffende sind los gelaufen, um ihre besten Bilder zu zeigen!
Vielen Dank an die Geschäftsführung der Reha gGmbH Berlin- Steglitz, die uns diese hellen und schönen Räume bis Ende September 2022 zur Verfügung stellt, an alle Helfer und Helferinnen und an alle Teilnehmenden!

Es sind über 80 Werke in Öl, Aquarell, Acryl und Mixed Media anzuschauen.

Atelier Liane Käs, März 2022

Nun ist schon November

…eben war doch noch September. Und wir haben das genossen. Draußen malen, Füße baden, Sonne auf der Haut, Fischergeist im Bauch.

Ein Zauber: Licht am Horizont. Thema heute im Workshop.

Atelier LK, November 2021

Die geschwungene Linie

In der Natur kommt die GERADE Linie kaum vor. Wer kann die gerade Linie schon aus der Hand zeichnen? Der Mensch jedoch vollzieht viele seiner Tätigkeiten linear: Laufen, Schreiben, Beobachten…

Die gerade Linie steht für die Zähmung der Natur durch den Menschen. Denn in der Malerei überwiegt die geschwungene Form:

Wo mäandern meine Gedanken hin, wenn ich den geschwungenen Linien der Wellen folge?

Atelier LK, Open Studio, 6.+7.12.21 / 13-19:00 Uhr

Der Drang nach Freiheit

Immer noch bleibt uns die Möglichkeit unsere Freiheit in der Natur auszuleben. Und ein kalter Tag macht aus dem Spätsommer noch keinen Winter.

Während der Mensch Kalender und Uhr braucht zum Feststellen der Jahreszeit und der Besonderheiten im Jahresverlauf, brauchen dies die Bäume im Wald nicht. Laubbäume wissen ganz genau, wann Frühling ist und ihre Blüten und Blätter anfangen zu treiben. Doch was weckt sie aus ihrem Winterschlaf?

Lebensbaum von Ute K.

Die Wissenschaft weiß das nicht so genau. Es scheint eine Summe von Faktoren zu sein.

Spätestens wenn die Zugvögel sich auf ihren Winterzug vorbereiten, wissen wir: der Sommer ist vorbei. Die bunten Blätter jedoch inspirieren uns. Hier: aus den drei Grundfarben plus Moorlauge entstehen „Lebensbäume“.

Ebenso wie im Wald spüren wir an der Küste Freiheit und Ungebundenheit! Hier zum Nachempfinden:

Was ist mit Farbe nicht alles möglich? Und was macht die Natur nicht alles für uns möglich!

Atelier LK, Oktober 2021

Experimentelles Aquarell II

Wenn man erstmal angefangen hat, sich mit den experimentellen Techniken der Malerei zu beschäftigen und ausprobiert, was alles möglich ist, der kommt so schnell aus der Nummer nicht mehr raus. Denn es macht plötzlich so viel Spaß!

Dann flüssige Aquarellfarbe ausgießen. 2-3 Farben vorher auswählen und vorbereiten.

Alle diese Arbeiten sind unfertig und befinden sich im kreativen Prozess! Seien wir gespannt was kommt und wie die Bilder sich entwickeln. Fortsetzung folgt….

Atelier LK, September 2021

Eine kreative Idee ist nur eine Idee…

… wenn daraus keine Taten folgen!

Unter diesem Aspekt traf Tinte, Granuliermittel und Spachtelmasse auf Aquarellfarbe.

Hier einige Werke im schöpferischen Prozess:

Bei diesen experimentellen Techniken ist Phantasie wichtiger als Wissen und Freude am Ausprobieren der Leitfaden! (frei nach Einstein)

Atelier LK, September 2021

Mixed Media

Nach der Dürre entsteht oft frisches Leben und so bewegten sich gestern die Aquarellisten munter und fröhlich im Bereich der Mixed Media Malerei.

Hier ein paar erste Eindrücke:

Atelier LK, September 2021

Wie malt man den Duft der Rosen?

Betörend… lebendig… allgegenwärtig… der Duft dieser Rosen vor dem Mausoleum im Schlosspark Charlottenburg

Und so waren wir Aquarellisten wieder unterwegs. Lichte kleine Aquarelle, die wir ‚en plein air‘ anlegen, im Nassen, im Kalten, im heißen Sonnenschein. Nicht in geschlossen Ateliers, sondern draußen im Licht.

„Wie lange wird es dauern, bis ich gut bin?“, fragte Claude Monet Zwanzigjährig, seinen ersten Lehrer in der Normandie, Eugene Boudin. „ Ihr ganzes Leben lang, Claude.“, antwortet der ältere Künstler.

So halten wir es. Üben wir weiter und ringen um Perspektive und Schatten, um Licht und um Stimmung auf dem Papier, auf der Leinwand. Vielleicht fangen dann eines Tages unsere Bilder an zu leben und wir meinen, den Duft der Rosen zu schnuppern, wenn wir ein Rosenbild betrachten.

Im Juli treffen wir uns zum Aquarell malen auf der Pfaueninsel und im Herbst im Belvedere auf dem Pfingstberg in Potsdam. Dort erleben wir den grandiosen „ Indien Summer“ in Deutschland!

Atelier Liane Käs, Juni 2020