Schlagwort-Archive: watercolor

Experimentelles Aquarell II

Wenn man erstmal angefangen hat, sich mit den experimentellen Techniken der Malerei zu beschäftigen und ausprobiert, was alles möglich ist, der kommt so schnell aus der Nummer nicht mehr raus. Denn es macht plötzlich so viel Spaß!

Dann flüssige Aquarellfarbe ausgießen. 2-3 Farben vorher auswählen und vorbereiten.

Alle diese Arbeiten sind unfertig und befinden sich im kreativen Prozess! Seien wir gespannt was kommt und wie die Bilder sich entwickeln. Fortsetzung folgt….

Atelier LK, September 2021

Maxen in Sachsen

Der Kunsthof im geschichtsträchtigen Ort Maxen im Müglitztal ist auch in diesem Sommer wieder Ziel der Kunstschaffenden und Maler:innen.

Unser erstes Ziel nach Theorie und Farbharmonien: „Blaues Häusl“ zu Fuß zu erreichen

Ein besonderer Ort, liebenswert erhalten und geführt in Privatbesitz. Für erste Zeichenübungen gut geeignet.

Mit der Inschrift auf deutsch und javanisch: „Ehre Gott und liebe die Menschen, 1848“

Nicht nur die kleine Moschee ist bedeutsam, auch der „bunte Marmor aus Maxen“ ist in Sachsen berühmt: Unweit des Ortes liegt der ehemalige Marmorbruch. Bei Wikipedia kann man nachlesen, wie kostbar er eingesetzt und geschätzt wurde.

Atelier Liane Käs, Maxen, August 2021

MEER in SICHT

Erst treibt einen die Sehnsucht, dann ist man am Ziel und wieder und wieder überwältigt von der gewaltigen Schönheit des Meeres. Wer wäre ich, könnte ich es festhalten?

Windstill und trotzdem Wellen …Mildes Licht und liebkosende Stimmung … ein Farbenrausch fast unwirklich… zart und sanft der Vorabend der Abreise …

Und doch habe ich versucht diese flüchtigen und verschwindenden Meeres- und Himmellandschaften herunter auf die Leinwand zu holen und erlebe meine Ausstellung diese Woche hier in der Galerie der Akademie am Meer ( Zwischen Kampen und List) auf der Insel.

Besichtigung möglich bis September 2021 nach Anmeldung in der Rezeption der Akademie.

Atelier Liane Käs auf Sylt, Juli 2021

Lockungen des Aquarells

Nicht nur online, auch wieder offline. Nicht nur allein, auch wieder zu mehreren.

Hier zweimal „ Making off“ für die Aquarellisten

Die unendliche Geschichte: Himmel und Meer
Der Weg zum Meer
Das kleine fertige Aquarell

C by LianeKäs, Mai 2021

Aquarell experimentell

Hier ein paar Steps im experimentellen Aquarell. Tipp: Papier mit einer kräftigen Grammatur wählen und auf satiniertes Papier verzichten.

Anschließend: Im Zufälligen das Konkrete finden.

Anschließend: im Zufälligen das Konkrete finden!

Atelier Liane Käs, Oktober 2020

Welche Farben hat Corona? #stayhome

Wer kennt nicht die Mahnung: „Nicht im Gleichschritt über eine Brücke gehen… sonst, ja was sonst? — Sonst stürzt die Brücke mit Allen, die oben drauf im Gleichschritt gehen, ein!“ Es klang diese Ermahnung in Kindertagen immer wie ein Befehl und sich dies ausmalen in Gedanken, war stets ein gruseliges Unterfangen.

Und nun auf einmal werden wir alle zu dieser Gangart gebeten: im Gleichschritt #stayhome

Und so manch einer der Kreativen, der Farbfreudigen, der Maler und Malerinnen wird sich in dieser Zeit fragen: „Welche Farbe hat ( für mich) das Virus?“

„Auf keinen Fall Türkis“, rufen meine beiden älteren Enkelkinder. Denn sie lieben das Meer und das ist für Sie Türkis-Blau. „Gelb- blau mit einem warnenden Rot“, so sehen es die Fernsehsender. Eine Künstlerkollegin malte letzte Woche plötzlich hellgrau und schwarzgrau.

Und nun?

Es gibt auf einmal diese unsichtbare Bedrohung… dunkles grau… Umweltverschmutzung …. dunkles blau-grün mit Anthrazit… dieses hin und her in den Gedanken …. verrückte stürmische Wellen… die Zeit vor Corona… vielleicht Zitronengelb?…. was bedeutet das zarte Apricot?… die verlorenen Möglichkeiten?…. und die Freunde, die Familie, die fehlende Nähe… das ist das helle Himmelblau!!!

Hier das Aquarell dazu:

Seid füreinander da. Vergesst euch nicht, auch wenn ihr euch jetzt nicht in den Malkreisen und Ateliergruppen treffen könnt, malt zuhause, schickt mir eure Bilder via E-Mail oder WhatsApp! Wir sprechen drüber und bleiben in Kontakt! Ich freue mich auf euch 🍀

Atelier Liane Käs, März 2020

Windflüchter

Die Polarluft vertrieb die Müdigkeit am Morgen und mit neuem Elan trafen wir uns wieder im Atelier.

Heute waren die vom Wind geneigten Bäume an der Küste unser Thema. Hier erste Ergebnisse:

Zwischendurch Motive am Hafen einfangen und weiter ging es am Nachmittag:

Nach Sherry und Schokolade gab es neue Motivation:

Aquarell und Tinte, Atelier Liane Käs in Ahrenshoop im Oktober 2019

Das Licht einzufangen …

…in der Malerei ist gar nicht so leicht. Umgeben vom milchigen weichen Licht des milden Oktobertages, zwischen Sherry, Unmengen von Farben und Pinseln, Schokolade und Fischbrötchen, gestaltet sich die Umsetzung nicht einfacher.

(LK)

Nach der Mittagspause eine erste Bildbesprechung:

Und draußen lockte der unbändige Farbrausch der Natur:

Im Aquarell muss man sich heran tasten an die Farbgewalten… vor allem wenn es der erste Tag ist!

(Aquarelle von Kursteilnehmern)

Ahrenshoop, Oktober 2019

Wann beginnt die Dämmerung?

Wenn das Licht des Tages schwindet, ist für einen Spaziergang zwischen Tag und Nacht und Land und Meer noch genügend Zeit. Die Dämmerung beginnt, wenn die die Sonne hinter dem Horizont verschwunden ist.

Unmerklich schleicht sich die Nacht von Osten heran. Vielleicht beginnt die Dämmerung (am Meer zumindest), wenn die Leuchttürme angehen.

Zwischen Meer und Bodden gelegen, sind meine Teilnehmer heute in Ahrenshoop angekommen, um sich einige Tage nur der Aquarell Malerei zu widmen. Wir sind gespannt.

Atelier Liane Käs, Berlin zu Gast in der Strandhalle, Atelier der Kurverwaltung Ahrenshoop im Oktober 2019

Faszination Nordseeküste

Malerinnen sehen das Meer

Das Meer das steigt und fällt, das uns erfüllt mit seinem steten Rauschen, mit seiner mächtigen Kraft und seiner betörenden Vielfalt an Formen und Farben.

Überall ist das Meer um uns herum .. der Wind … die Wellen. Die wunderschönen Dünenlandschaften, das unvergleichliche Wattenmeer.

Die Berliner Malerinnen machen sich auf an die Nordseeküste. Sie lassen ihren Blick schweifen bis zum Horizont. Sie bekommen ihren Kopf frei, lassen die Großstadt hinter sich. Der ewige Lauf der Brandung ist eine Fundgrube für uns Maler.

Titelbild von meiner Sylter Maldame Kathrin S.

Vier Bilder im Blog Beitrag von LK

Atelier Liane Käs, September 2019