Schlagwort-Archive: Malreise

Von der Gondel aus ist Venedig eine andere Stadt

Das Geheimnis der Gondeln zu ergründen dauert länger als eine touristische Fahrt. 11m lang und der Gondoliere steht immer links.Die Gondel ist links höher als rechts, sonst würde sie im Kreis fahren.

Wenn die Gondeln Trauer tragen …

ach nee … wenn die Dozentinnen Gondeln zeigen …

Atelier Liane Käs, Venedig 2017

Advertisements

Du wähnst dich selbst inmitten eines Gemäldes

Oben auf der Brücke machst du kurz halt, du schaust auf einen schmalen Kanal, in dessen Wasser sich der Himmel und die vielfarbigen Hauswände spiegeln.

Du erstarrst vor diesen ruhigen Bildern und fragst dich, wer sie so malerisch komponiert hat, du wähnst dich selbst inmitten eines Gemäldes.

Das Wasser erscheint in seiner tranigen Schwere beinahe regungslos, jedoch bei längerem Hinsehen bewegt es sich langsam auf dich zu oder von dir weg.

Du bist der stumme Spaziergänger auf einem der vielen venezianischen Genrebilder. So ist dein Gehen ein Fließen, ein steter Rhythmus auf der Suche nach den Geheimnissen dieser Stadt.

(Textpassagen gekürzt nach Hanns-Josef Ortheil)

Und ab morgen sind wir wieder in dieser geheimnisvollen Stadt – gemeinsam malerisch unterwegs mit Sabine Ziegler, meiner Freundin und Kollegin aus München.

Fotos von Cordula Kerlikowski

Atelier Liane Käs, Berlin 2017

Venedig immer wieder

In der Lagunenstadt zu malen ist eine besondere Herausforderung- die Stimmung, die Farben, das Licht, die Schönheit, die Architektur, das Meer, die Morbidität, die Fülle…

Fotos von Cordula Kerlikowski mit ihrem Reiseblog „Reise leise“

Die kommende Aquarell Malreise nach Venedig startet Ende des Monats und gemeinsam mit Sabine Ziegler freue ich mich auf eine erfolgreiche malerische Woche mit unseren Teilnehmern.

2017

Unbeschwertes Schweben, glückliche Aussichten …

…auf jener Insel, dem Sahneklecks im Meer, auf der das Ausschalten der rauen Wirklichkeit so viel leichter fällt. Und der Wind, der alte Pustefix ist auch dabei. 

Aquarell malen auf Sylt- ganz gleich was die anderen sagen- es ist der Sehnsuchtsort in der Nordsee, 55 Grad Nord und 8 Grad Ost. 


Malen- bis der Tag anbricht, bis die Flügel der Morgenröte jedes Ach verwischen.


Und frischer Wind die alten Gedanken verweht…

Aquarell wie es entsteht in drei Akten: Blick zum roten Kliff, Sylt, 40*60, 2016, Liane Käs 

Als der Himmel ins Meer fiel…

Der unbändige eigene Wille des Meeres sucht sich seinen Weg 


Die Magie ist hier auf Sylt mit den Händen zu greifen. Jeder Tag trägt Erwartung und Vorfreude in sich. Neue Motive, neues Malen, neue Wege und neue Menschen 


Sylt 2016, alle Ölbilder von Liane Käs