Schlagwort-Archive: Öl

Jahresende- Bilder beenden

Malen bedeuten auch: seinen Weg überdenken, Umwege einplanen, vielleicht mal kurz rückwärts gehen oder stehen bleiben weil die Sicht versperrt ist.

Augen öffnen für den Weg zum Horizont- Farben, Kontraste, Pinselführung- alles erlernbar.

Doch die innere Zwiesprache mit seinem Werk, den Wandel erleben vom Bekannten zum Unbekannten- das ist Kunst.

Bilder aus dem Acryl-/Ölkurs

Atelier Liane Käs, Dezember 2018

Advertisements

MAL REISEN 2019

Unweigerlich hat sich nun auch in Bella Italia der Sommer verabschiedet und wir lassen das alte Jahr Revue passieren, wir erstehen den ersten Weihnachtsschmuck und denken an das was kommt. Hier für alle Planungsfreudigen die neuen Malreisen für 2019:

Bei Interesse an der Malerei in Ahrenshoop im Februar 2019 bitte E-Mail direkt an mich. Der Vertrag kam so überraschend kurzfristig zustande, dass diese Reise es nicht mehr auf die Karte geschafft hat!

Liane.Kaes@berlin.de

November 2018 Atelier Liane Käs

Der weite Himmel- so nah

Wir hatten eine tolle, erfolgreiche Zeit in der Kunstfabrik Hannover. Danke an das gut organisierte Team der KFH und von Boesner Hannover. Wir wurden sehr gut betreut.

Hier weitere Ergebnisse:

Und viele Ölbilder in Progress wurden mit nach Hause genommen:

Und das waren die Stimmen der Teilnehmerinnen in diesem Jahr:

Auf ein Wiedersehen in 2019 an der KFH

Kursthema „Baumlandschaften“ vom 2.-5.September 2019

Atelier Liane Käs, Berlin September 2018

Relax

Die Höhen und Tiefen eines Malprozesses MUSS man allein durch schreiten …

Bilder entstehen

Großartige Bedingungen in der KFH, ein sehr netter Teilnehmerkreis und gute Voraussetzungen machen es einfacher in den Flow zu kommen.

Ergebnisse am Tag 3:

Atelier Liane Käs in der KFH, Himmel- und Meereslandschaften in Öl

September 2018

Kunstfabrik Hannover

Ein neues Atelier kennenzulernen ist immer ein Erlebnis! Was für eine inspirierende und ansprechende Location erwartete uns hier:

Gutes Licht, sehr angenehme Atmosphäre und viieeel Platz für jeden Teilnehmer.

1. Schritt: Motivfindung und Farbwahl

2. Freie und spontane Acrylgrundierung beendet den Kampf mit der weißen Leinwand:

3. Besonders Ölbilder brauchen eine ungestörte Nachtruhe und müssen gut durch trocknen:

Auswahl der Arbeiten in Progress am Abend des 1.Tages – und die Teilnehmer vergnügen sich mit einem Aperitif vor dem Abendessen

Weiter so!

Atelier Liane Käs, Kunstfabrik Hannover September 2018

(Nicht nur) Sachsen malen…

… in Maxen!

Voller Elan haben sich die Teilnehmerinnen dieser Malwoche auf dem Kunsthof Maxen die Motive der Umgebung erobert, sich den geschichtlichen Hintergrund zu Gemüte geführt und über so manche Anekdote gelacht.

Der letzte Torbogen vom Rittergut und die Kirche in Maxen:

Aquarell von H.S.Ölbild von V.H.Aquarell von L.K.

Der Indonesische Pavillon, Aquarell von J. N.-N.Der Lilienstein in der Ferne Blüten und Blumen Weite Blicke ins Elbsandsteingebirge- wunderbar!

Herzlichen Dank an alle teilnehmenden Malerinnen, an die liebevolle „G. mit dem golden Kochlöffel“, die uns mit Speis und Trank zur Mittagszeit (und sowieso ständig) verwöhnt hat, sowie an Herrn Reindl – dem Chef vom Kunsthof!

Bis zum nächsten Jahr!

Atelier Liane Käs, Juni 2018

„Licht und Luft,…

… das Wasser und seine Spiegelungen sind ja ein beständiges Fließen, außerdem morgens mittags und abends anders.“ (aus K. Reichert, „Wolkendienst“)

Hier: Wolken- Aquarellstudien der Teilnehmer

Und hier in Acryl:

Wir zeigen EINEN Augenblick am Himmel, einen kleinen Moment der Wolken-Formen… in der nächsten Sekunde ist alles wieder anders.

Atelier Liane Käs, auf dem Kunsthof in Maxen, Juni 2018