Schlagwort-Archive: draussen malen

Von der Skizze zum Aquarell

Vorarbeiten zum gelungenen Aquarell:

Bei blauem Himmel und Sonne satt konnten wir den Spätsommer Plein Air genießen.

Immer ein Erlebnis draußen zu malen und in fröhlicher Runde das gemeinsame Malen zu genießen.

Arbeiten in Progress:

Bei Eierlikör, Rotwein und Kaffee hatten wir mit einem guten Mittagstisch beste Versorgung.

Die Location war sehr inspirierend:

Gutshof Genshagen, Alte Brennerei

Atelier Liane Käs, September 2018

Advertisements

MAL REISEN 2018

Alle Malreisen in 2018 mit Liane Käs auch online auf meiner Webseite: http://www.lianekaes.de

Oder das Programm per Post oder E-Mail bei mir anfordern!

Atelier Liane Käs, Januar 2018

Von der Gondel aus ist Venedig eine andere Stadt

Das Geheimnis der Gondeln zu ergründen dauert länger als eine touristische Fahrt. 11m lang und der Gondoliere steht immer links.Die Gondel ist links höher als rechts, sonst würde sie im Kreis fahren.

Wenn die Gondeln Trauer tragen …

ach nee … wenn die Dozentinnen Gondeln zeigen …

Atelier Liane Käs, Venedig 2017

Lieblingsorte


„Zeichnen ist weglassen“, sagte Max Liebermann.
Wenn wir Aquarellisten in seinem Sommergarten am Wannsee malen, wollen wir genau das Gegenteil: alles was wir sehen, wollen wir im Bild festhalten, in uns aufsaugen, unvergesslich machen, alles, alles.

Jeder Blick ist einzigartig.
Jede Wahrnehmung löst eine Vielzahl an Emotionen aus.

Und so vergehen die Stunden und der Tag zaubert ein Lächeln auf die Gesichter.
Sommer Plein Air
Atelier Liane Käs, Juli 2017

Opuntien und Japan 

Die ganze Welt-Botanik auf einmal- Aquarell Plein Air im botanischen Garten in Berlin 

Step by Step

Sehen. Spüren. Erleben.

Hier rückwärts :

Fertige Aquarelle einer Teilnehmerin 


Farbige Skizze in groß

Tonwertskizze in klein 

Wie lang sind die Säulen? Wie schräg ist die Dachneigung?

Zahlreiche Motive – man muss sie sehen lernen Sonniges Wetter und Malglück 

Atelier Liane Käs, Berlin 

Juli 2017  

Heiter bis glücklich 

Der Kunstspeicher lockt in jeder Ecke mit einer Besonderheit. Wo man nur hinschaut hat die Chefin gestaltet, schabloniert und arrangiert. 


Das spezielle Ambiente macht die  Teilnehmer meiner Kurse heiter-sie werden bereit für die durchaus anspruchsvollen Motive. 

Aquarell einer Teilnehmerin aus Schwedt

Bildbesprechung am Abend -glückliche Gesichter zur Nacht 

Lübzer Kunstspeicher, Sommerakademie 2016