Schlagwort-Archive: plein Air

Lieblingsorte


„Zeichnen ist weglassen“, sagte Max Liebermann.
Wenn wir Aquarellisten in seinem Sommergarten am Wannsee malen, wollen wir genau das Gegenteil: alles was wir sehen, wollen wir im Bild festhalten, in uns aufsaugen, unvergesslich machen, alles, alles.

Jeder Blick ist einzigartig.
Jede Wahrnehmung löst eine Vielzahl an Emotionen aus.

Und so vergehen die Stunden und der Tag zaubert ein Lächeln auf die Gesichter.
Sommer Plein Air
Atelier Liane Käs, Juli 2017

Opuntien und Japan 

Die ganze Welt-Botanik auf einmal- Aquarell Plein Air im botanischen Garten in Berlin 

Step by Step

Sehen. Spüren. Erleben.

Hier rückwärts :

Fertige Aquarelle einer Teilnehmerin 


Farbige Skizze in groß

Tonwertskizze in klein 

Wie lang sind die Säulen? Wie schräg ist die Dachneigung?

Zahlreiche Motive – man muss sie sehen lernen Sonniges Wetter und Malglück 

Atelier Liane Käs, Berlin 

Juli 2017  

Heiter bis glücklich 

Der Kunstspeicher lockt in jeder Ecke mit einer Besonderheit. Wo man nur hinschaut hat die Chefin gestaltet, schabloniert und arrangiert. 


Das spezielle Ambiente macht die  Teilnehmer meiner Kurse heiter-sie werden bereit für die durchaus anspruchsvollen Motive. 

Aquarell einer Teilnehmerin aus Schwedt

Bildbesprechung am Abend -glückliche Gesichter zur Nacht 

Lübzer Kunstspeicher, Sommerakademie 2016

Den Sommer einfangen 

Bei schönstem Wetter treffen sich heute bekannte und neue Gesichter zum Aquarell PleinAir malen im Kunstspeicher in Lübz. 


Die herrlichen Tage an der Ostsee haben wir noch im Gedächtnis und nun geht es an die Motive rund um die Sommerakademie von Julia Theek, das Eldetal, den Lübzer Wasserturm, die Schinkelkirche in Dobbertin und Lübz von oben. 


Sommerkurs in Lübz an der mecklenburgischen Seenplatte, September 2016 mit Liane Käs, Berlin

Zwei Schritte weiter …

Und schon ist die Hitze vorbei, die Plein Air Malerei an der Ostsee beendet und wir haben unsere Plätze am Wasser vertauscht mit denen der Metropole.


Blick auf den Strand von Koserow 

Kleine Werkschau aller Motive zum Abschluss im Hotel – dank für die angenehme Zusammenarbeit mit dem Hotel in Koserow und an alle Teilnehmer der Plein Air- Malwoche!


Und dort in diesem Schloss in Pudagla präsentieren sich bis über den Jahreswechsel 2016/2017 meine Bilder zum Thema „BlumenMeer II“


In Progress: Blick vom Glaubensberg auf das Schloss, Aquarell Liane Käs, 2016

„Der Gedanke der Provence …

…schlummert unter den Olivenbäumen, versteckt sich im Duft der Pinien und wird von der Sonne gespiegelt.

Eines Tages vergangener Jahre habe ich ihn wahrgenommen: in der Sinnlichkeit der Ockerfarben in Roussillon, inmitten des Lavendelduftes der Felder von Senanque und in beiden Händen hellrote Kirschen. Zugleich ländlich, vielleicht eher mystisch und majestätisch, zeigt sie sich doch in großer Klarheit: die Provence.


Aquarellmalreise mit Sabine Ziegler und Liane Käs, Juni 2016

Während einige Bereiche  von Deutschland mit dem schlechten Wetter kämpfen, konnte ich mit den Teilnehmern  der Usedom-Malreise  von überall her  die „Saison der Freiluftmalerei“ eröffnen! 

In Lüttenort bei sonnigem Frühlingswetter am Achterwasser: 

Aquarell, 38*58, 2015, Liane Käs  

 Und bei aufziehendem Unwetter am Streckelsberg auf der Meerseite…

Aquarell, 38*58, 2015, Liane Käs  

Aber auch am alten Fischerhafen und bei den Salzhütten wird gemalt : 

Stillleben auf die andere Art 😉

Aquarell Liane Käs, 38*58, 2015

  
Dank an alle Teilnehmer! Schön wars! 

Atelier Plein Air

Eine Exkursion führte uns an die Südküste von Formentera , zur Playa Migjorn. Der schon für den Winter geschlossene Beachclub km 10.7 diente uns als hervorragendes Atelier unter freiem Himmel.

IMG_9368.JPG

IMG_9373.JPG
Das Wasser war ein Traum, das Malen war ein Traum … Huch – wo sind sie denn alle hin?

IMG_9377.JPG